SC Bürvenich 1925 e.V.  - Abteilung Tennis

 

Abteilungssatzung

 

§ 1  Name und Sitz der Abteilung

 

(1) Die Abteilung führt den Namen Bürvenicher Tennisclub im Sportclub Bürvenich 1925 . e.V.

 

(2) Der Verein hat seinen Sitz in 53909 Zülpich-Bürvenich.

 

§ 2  Rechtsstellung der Abteilung

 

Die Abteilung ist gemäß § 7 der Vereinssatzung dem SC Bürvenich 1925 e.V. als Abteilung angegliedert. Die Mitglieder der Tennisabteilung sind automatisch Mitglieder des SC Bürvenich. Die Belange der Tennisabteilung werden in der Abteilungssatzung geregelt.                                                                                                                   ·

 

§ 3  Zweck der Abteilung

 

Zweck der Abteilung ist die Pflege und Förderung des Tennissports. Der gemeinnützige Zweck wird von der Abteilung ausschließlich und unmittelbar verfolgt. Die Abteilung erstrebt keinen wirtschaftlichen Gewinn.

 

§ 4  Verbandszugehörigkeit

 

(1)  Die Abteilung ist Mitglied des Tennisverbandes Mittelrhein.

(2)  Die Abteilung ist über den SCB Mitglied des Landessportbundes NRW.

 

§ 5  Geschäftsjahr

 

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

 

§ 6  Mitgliedschaft

 

(1)  Die Abteilung besteht aus

-     Aktiven Mitgliedern

-     Inaktiven Mitgliedern

-     Jugendlichen Mitgliedern

-     Ehrenmitgliedern. 

 

(2)  Aktive Mitglieder sind Mitglieder, die zu Beginn des Geschäftsjahres das 18. Lebensjahr vollendet haben. Eine Umwandlung in inaktive Mitglieder ist durch schriftliche Erklärung grundsätzlich zu Beginn eines Geschäftsjahres möglich.

 

(3)  Inaktive Mitglieder sind Förderer der Abteilung. Eine Umwandlung  in aktive Mitgliedschaft ist durch schriftliche      Erklärung bei dem Abteilungsvorstand zu beantragen. Erfolgte der Eintritt in die Abteilung unter dem Status "Inaktiv", ist bei Umwandlung in "Aktiv" die Aufnahmegebühr nachzuzahlen.

 

(4)  Jugendliche Mitglieder sind Mitglieder, die zu Beginn des Geschäftsjahres das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

 

(5)  Ehrenmitglieder sind Personen, die sich um die Abteilung Tennis verdient gemacht haben. Sie können nur auf Vorschlag der Abteilung vom Abteilungsvorstand zu Ehrenmitglieder ernannt werden. Sie sind von der Beitragspflicht befreit.

 

§ 7  Aufnahme des Mitglieds

 

(1)  Der Antrag zur Aufnahme in die Abteilung  ist schriftlich beim Abteilungsvorstand einzureichen. Minderjährige müssen die Zustimmung ihrer (ihres) gesetzlichen Vertreter(s) nachweisen. Bei Neuaufnahmen von Kindern und Jugendlichen muss ein Elternteil als inaktives Mitglied mit in den Verein eintreten.

 

(2)  Der Abteilungsvorstand entscheidet über die Aufnahme. Mit der Zustimmung .des Abteilungsvorstandes beginnt die Mitgliedschaft.

 

(3)  Bei der Aufnahme in .die Tennisabteilung sollen Familienangehörige von Abteilungsmitgliedern vorgezogen werden der Anteil der "Auswärtigen" soll 1/3 nicht überschreiten.

 

§ 8  Rechte des Mitglieds

 

(1) Die Benutzung der Einrichtungen der Abteilung setzt die Abteilungsmitgliedschaft voraus. Über Ausnahmen entscheidet der Abteilungsvorstand .

 

(2)  Jedes Mitglied hat Anspruch darauf, die Einrichtungen der Abteilung unter Beachtung der von den Abteilungsorganen festgelegten Voraussetzungen zu benutzen und an den Veranstaltungen der Abteilung teilzunehmen.

 

(3)  Zur Erfüllung des satzungsgemäßen Auftrages setzt die Abteilung Trainer und Übungsleiter ein. Die Honorare für Trainerstunden tragen die Mitglieder, die diese in Anspruch nehmen, direkt.

 

(4)  Dem inaktiven Mitglied steht das Recht, die Sporteinrichtungen zu benutzen, nicht zu.

 

(5)  Alle aktiven Mitglieder haben nach Vollendung des 18. Lebensjahr gleiches Stimm- und Wahlrecht. 

 

§ 9  Pflichten des Mitglieds

 

(1)  Sämtliche Mitglieder haben die aus der Abteilungssatzung sich ergebenden Pflichten zu erfüllen. Sie  sind verpflichtet, die sportlichen Bestrebungen und Interessen der Abteilung zu unterstützen.

 

(2)  Die Mitglieder haben die von den Abteilungsorganen gefassten Beschlüsse und Anordnungen zu befolgen.

 

(3)  Alle Mitglieder, mit Ausnahme der Ehrenmitglieder, sind zur Beitragszahlung verpflichtet.

 

§ 10  Beiträge des Mitglieds

 

(1)  Der Mitgliedsbeitrag ist als Jahresbeitrag bis zum 31. März per Bankeinzug zu entrichten. Neu aufgenommene aktive Mitglieder und jugendliche Mitglieder zahlen mit dem ersten Beitrag zusätzlich eine Aufnahmegebühr.

 

(2)  Die Höhe des Mitgliedsbeitrages sowie die Höhe der Aufnahmegebühr setzt die Abteilungsversammlung fest.

 

§ 11 Organe der Abteilung

 

Organe der Abteilung sind

 

a)  die Abteilungsversammlung

b)  der  Abteilungsvorstand. 

 

§ 12  Abteilungsversammlung

 

(1)  Der Abteilungsvorsitzende beruft alljährlich im vierten Quartal eine ordentliche Abteilungsversammlung (Jahreshauptversammlung) ein. Zu dieser sind die Mitglieder mindestens 2 Wochen vorher unter Angabe der Tagesordnung einzuladen.

 

(2)  Soweit in dieser Abteilungssatzung nichts anderes gesagt wird, ist die Abteilungsversammlung für alle Angelegenheiten der Abteilung zuständig.

 

(3)  In dringenden Fällen ist der Abteilungsvorsitzende befugt, eine außerordentliche Abteilungsversammlung anzuberaumen. Er ist dazu verpflichtet, wenn ein dahingehender schriftlicher Antrag von mindestens 1/5 der stimmberechtigten Abteilungsmitglieder gestellt wird. Die Einladungsfrist für eine außerordentliche Abteilungsversammlung beträgt 2 Wochen. 

 

(4)  Anträge der Mitglieder für die ordentliche Abteilungsversammlung müssen dem Abtei­lungsvorsitzenden 1 Woche vor der Versammlung schriftlich mit Begründung eingereicht werden. Diese Anträge sind vom  Versammlungsleiter  zu Beginn  der Abteilungsversammlung  bekannt zugeben.

 

(5)  In allen Abteilungsversammlungen entscheidet die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen, soweit in dieser Abteilungssatzung nichts anderes bestimmt ist.

 

(6)  Wahlen und Abstimmungen erfolgen grundsätzlich offen. Sie müssen geheim erfolgen, sofern die einfache Mehrheit der anwesenden Mitglieder auf Antrag dafür ist. Gewählt ist der Bewerber, der die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhält.

 

(7)  Über den wesentlichen Inhalt und die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist eine Niederschrift anzufertigen, die vom Abteilungsvorsitzenden und dem Geschäftsführer zu unterzeichnen ist.

 

(8)  Zu den Beschlüssen über eine Änderung der Abteilungssatzung bedarf es einer Mehrheit von 3/4 der abgegebenen Stimmen.

 

§ 13  Abteilungsvorstand

 

(1)  Der Abteilungsvorstand ist das ausführende Organ der Abteilung. Er besteht aus

 

a)  dem Vorsitzenden

b)  dem Geschäftsführer (stellvertr. Vorsitzende)

c)  dem Schatzmeister

d)  dem Sportwart

e)  dem Jugendwart

 

(2)  Die Mitglieder des Abteilungsvorstandes werden jeweils von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von 3 Jahren gewählt Sie bleiben auf alle Fälle bis zur Wahl in der nächsten ordentlichen oder außerordentlichen Abteilungsversammlung im Amt. Bei Ausscheiden eines Mitglieds des Abteilungsvorstandes kann der Abteilungsvorsitzende ein Abteilungsmitglied mit dem Amt des Ausgeschiedenen kommissarisch betrauen.

 

(3)  Dem Abteilungsvorstand obliegen alle Aufgaben der Abteilungsführung . Er beschließt entsprechende Geschäfts-, Platz- und Spielordnungen und regelt damit das sportliche und gesellschaftliche Leben innerhalb der Abteilung.

 

(4)  Sitzungen des Abteilungsvorstandes werden vom Abteilungsvorsitzenden einberufen, sofern die Geschäftsführung es erfordert oder aber wenn mindestens 2 Mitglieder des Abteilungsvorstandes dies beantragen. Der Abteilungsvorstand ist beschlussfähig, wenn der  Abteilungsvorsitzende  oder   sein  Stellvertreter    und  mindestens   zwei  weitere Mitglieder des Abteilungsvorstandes anwesend sind.

 

§ 14  Kassenprüfung

 

Zwei Kassenprüfer werden jeweils von der Abteilungsversammlung auf die Dauer von 1 Jahr gewählt. Dem Abteilungsvorstand sind die Ergebnisse schriftlich mitzuteilen. Der Abteilungsversammlung ist hierüber zu  berichten. Kassenprüfer dürfen nicht dem Vorstand angehören.

 

§ 15  Inkrafttreten der Abteilungssatzung

 

Die vorstehende Abteilungssatzung tritt mit ihrem Beschluss in der Mitgliederversammlung vom 20.01.1987 in Kraft.

 

gez. 

 

Der Abteilungsvorstand